HERTHA & MARTHA - 3 Zimmer, 2 Damen, 1 Tür

Gemeinsam friedlich Wohnen im Alter – die „best-agers“ Hertha & Martha haben sich diesen Traum erfüllt. Aber von Ruhe kann leider keine Rede sein: immerzu schrillt die Türklingel, fortlaufend kommt Besuch und bringt Verwirrung, Komplikation und Leben in die Bude. Die Tür wird zu einem Sinnbild des Übergangs, denn nicht zuletzt versteckt sich ein weiterer Bewohner in der Dreizimmerwohnung – der Tod.

Herzlich und schrullig, philosophisch und krachend komisch geht es zu, wenn die beiden alleinstehenden Damen Hertha & Martha, alias Tinka Klindtwort und Nicole Erichsen, in ihre Wohngemeinschaft einladen. Eine durchs Publikum wandernde Türklingel treibt die beiden Damen zu wilden Eskapaden an. Durch diese besondere Interaktion wird das Publikum hineingesogen in das niemals endende Streben der Heldinnen nach Glück und Lebendigkeit. Schauspiel: Tinka Klindtwort, Nicole Erichsen 

Postadresse:
Improtheater Bremen
Waiblinger Weg 8
28215 Bremen

 

Feedback.

Nicole und Gunter führen euch mit viel Respekt und Gefühl durch klasse Impro-Workshops. Wer sich vorher nicht soviel zugetraut hat wird überrascht sein wieviel in jedem einzelnen doch steckt! Also,nicht nur zugucken sondern selber mitmachen. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Ihr seid einsame spitze! Super Humor, ein Händchen für Geschichten und den ganz normalen Wahnsinns im Leben eines Menschen. Danke.

Eure Workshops sind lehrreich und amüsant zugleich. Sehr zu empfehlen!

Dieses Theater hat mich total überzeugt. Es lebe die Spontanität. Vielen Dank für so viel Freude!

"Starke Geschichten, tolle Schauspieler, ganz großes Kino."

"Bei unserem Firmenevent hat dieses Theater binnen Sekunden seine Einmaligkeit bewiesen. Von deren ansteckender Sponteität und scheinbar grenzenloser Kreativität können wir viel lernen."

„Einfach nur genial!"

„Das Improtheater Bremen ist noch viel schneller als spontan! Respekt vor solchen Denkgeschwindigkeiten." 

 

Gestern Abend war ich in Ihrem Theater, heute kann ich vor lauter Lach-Muskelkater kaum gehen. Danke!“

Hab lange nicht mehr so erfrischendes und lebendiges Theater gesehen!“

"Herrlich, ich habe Tränen gelacht! Danke, dass es Euch gibt!"

Wir auf Facebook.